EMAG-Staffel knackt die 3-Stunden-Marke

Wenn in Niedersachsens Landeshauptstadt, wie in jedem Jahr, die Straßen der Innenstadt gesperrt sind  und hunderttausende Zuschauer ein Großevent am Straßenrand live mitverfolgen, dann ist wieder Marathon Zeit in Hannover. Wie in den letzten Jahren, hat auch das EMA-Gymnasium Herzberg in diesem Jahr wieder teilgenommen und dass gleich mit zwei Staffeln und einer Läuferin,   die sogar ihren ersten Halbmarathon lief. Bei dem Staffelwettbewerb, welcher über die letzten Jahre immer mehr Beliebtheit erlangte, wird die Strecke von 42 Kilometern auf 2-6 Läufer aufgeteilt, welche in Wechselzonen ein Chiparmband weitergeben. Dabei betragen die verschiedenen Abschnitte zwischen 5,5 - 9,2 Kilometer. Am Sonntag, den 7.04.2019  ging  die schon recht erfahrene Staffel bestehend aus Adrian Wiese, Andre Brakel, Clemens Hofemann, Ole John und Joshua Tolsdorf an den Start, welche bereits zum vierten Mal teilnahmen. Dabei erfüllte das Team alle selbstaufgestellten Ziele und überquerte in einer Zeit von 2:59:36 die Ziellinie und verpasste insgesamt in der Staffelplazierung mit dem 11. Platz knapp die Top Ten von insgesamt weit mehr als 800 Staffeln. Doch auch die zweite Staffel, bestehend aus Michele Brömme, Alexander Hubert, Oliver Neumann und Marcel Mehlich schaffte es, sogar nur zu viert, in einer Zeit von 4:07:54, bei ihrem ersten Staffel Marathon, zu einer sehr ordentlichen Leistung. Besondere Anerkennung verdient die Leistung von Ann-Christin Zillger, welche bei ihrem ersten Halbmarathon eine Zeit von 2:05:59 lief. Überglücklich trotzte Sie dem kräftezehrenden Lauf, mit dem Sie einen rundum gelungenen Tag für die EMAG-Läufer abrundete. Alle Läufer waren im Ziel sichtlich erleichtert, hatten jedoch einen tollen Tag und waren begeistert vor solch einer einmaligen Kulisse zu laufen.

(Joshua Tolsdorf, 12Hb)