Lions Quest „Erwachsen werden“ im Schulprogramm des EMAG

Punkt 12.4.: „Moderne schulbezogene Gewaltpräventionskonzepte, wie z.B. das Präventionskonzept PaC (Prävention als Chance) des Landeskriminalamtes Niedersachsen sehen ein effizientes Sozialkompetenztraining als Pflichtbaustein in der Präventionsarbeit vor. Am Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium wird im Rahmen der Weiterentwicklung der schuleigenen Präventionskonzepte mit dem Programm Lions Quest „Erwachsen werden“ gearbeitet. Seit 2002 nehmen jährlich ca. 4 Kolleg/innen am Einführungsseminar „Lions Quest Erwachsen werden“ teil. Für die Übernahme einer Klassenleitung in den Jahrgängen 5 und 6 ist die Teilnahme an einem Fortbildungskurs in dem sog. Baustein A Voraussetzung. Seit 2009 gibt es ein Prozessbegleitungsteam von 4 Kolleginnen, die die Umsetzung des Programms im Schulentwicklungsprozess organisieren und nachhaltig verankern. Für die Jahrgänge 5-6 gibt es verbindliche und bereits evaluierte Curricula. In diesen Jahrgängen steht grundsätzlich eine Verfügungsstunde pro Woche auch für das Programm „Erwachsen werden“ zur Verfügung. Der im Jahrgang 5 vorgesehene Schullandheimaufenthalt wird ggf. dem Curriculum entsprechend für die Durchnahme eines Moduls „Erwachsen werden“ genutzt. Im Jahrgang 7 kann zusätzlich zu den Wandertagen ein 2-tägiges Blockseminar zum Thema LQ stattfinden“.