Klassenregeln nach der LQ - Methode – ein Arbeitsprozess

Folgendes Beispiel dokumentiert die Entstehung von Klassenregeln im Jahre 2002 in einer neu gebildeten 7. Klasse während eines Schullandheimaufenthaltes nach dem Modul LQ/EW „Ich und meine neue Gruppe“.

Schritt 1:
Wir sammeln positive und negative Gefühle und suchen dafür übergeordnete Begriffe.

„Ich fühle mich in meiner Klasse wohl, wenn ...“ „Ich fühle mich in meiner Klasse nicht wohl, wenn ...“
 
Schritt 2:
Wir formulieren aus den Gefühlen erste Regeln für das Verhalten in der Klasse.

Schritt 3:
Wir verteilen Punkte für die Regeln, die uns am wichtigsten erscheinen
 
Schritt 4:
Wir gestalten „unsere“ Regeln und unterschreiben sie als Vertrag


Schritt 5:
Wir hängen unsere Regeln im Klassenzimmer auf


Erfahrungswert:
Schülern fällt es leichter, sich an Regeln zu halten, die sie selbst erarbeitet haben !