Förderung besonderer Begabungen

Das Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium sieht es als seine gesellschaftliche Aufgabe an, besonders begabte Schüler/innen entsprechend ihren Fähigkeiten von der Grundschule bis zum Schulabschluss individuell zu fördern. Dabei wird der Begriff „besondere Begabungen“ nicht nur auf einzelne rein kognitive Bereiche beschränkt, sondern auf sämtliche schulischen Gebiete bezogen. Auch hohe Teilbegabungen sowie die musische und sozio-kulturelle Entwicklung sind damit zu beachten und zu fördern.

Unter „besonderen Begabungen“ verstehen wir das Potenzial einer Schülerin oder eines Schülers, in einem oder mehreren Bereichen überdurchschnittliche Leistungen zu erbringen. Leitziel unserer Arbeit ist die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung der Schüler/innen mit besonderen Begabungen, die im Sinne der Chancengleichheit unabhängig vom sozio-kulturellen Hintergrund gefördert wird.

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl an Angeboten, an denen besonders begabte Schüler/innen unseres Gymnasiums regelmäßig teilnehmen:

  • "Rotarischer Sommerkurs" in Sondershausen unter der musikalischen Betreuung durch Professoren und Dozenten des Hochbegabtenzentrums der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar
  • Fremdsprachenzertifikat DELF und TELC
  • Jugend forscht
  • Praktikum beim Göttinger Sinfonieorchester
  • Master MINT
  • Schülerakademie
  • Interkulturelle Austausche mit den Schwerpunkten: inklusiv-musisch (Warschau-Laski/Polen), sprachlich (Châteaubriant/Bretagne, Amalfi/Italien) oder kulturell (Budapest/Ungarn, Gorá/Polen)
  • Planspiel h.e.l.p.
  • Begabungsförderung für Grundschüler/innen der 4. Klassen in den Fächern Englisch, Chemie und Physik