Abschlüsse am Gymnasium

Das eigentliche Ziel des Gymnasiums ist das Abitur, d.h. die Allgemeine Hochschulreife.

Am Gymnasium sind noch folgende Abschlüsse möglich:

Wer nach Klasse 10 des Gymnasiums in Klasse 11 versetzt wird, hat den Erweiterten SEK I - Abschluss und damit die Berechtigung zum Eintritt in die Qualifikationsphase des Gymnasiums  ( Achtung: mit einem nicht am Gymnasium erworbenen Erweiterten SEK I - Abschluss muss man vor Eintritt in die Qualifikationsphase die Einführungsphase (10. Klasse) erfolgreich durchlaufen !).

Nach 2 Halbjahren in der Qualifikationsphase hat man den schulischen Teil der Fachhochschule erreicht.

Wenn das Klassenziel der Klasse 10 nicht erreicht wurde, und die Schülerin/der Schüler nicht wiederholen kann oder will, wird überprüft, ob der SEK I-Abschluss Realschule, der SEK I-Abschluss Hauptschule oder der einfache Hauptschulabschluss zuerkannt wird.